Ad-Hoc | 23.11.21

Großauftrag im Emissionshandel führt zu deutlicher Erhöhung der Konzern-Gesamtleistung in 2021

Berlin, 23.11.2021 – Die Advantag Services GmbH, eine 100 % Tochtergesellschaft der IGP Advantag AG (ISIN DE000A1EWVR2, WKN A1EWVR), hat einen Großauftrag im nationalen Emissionszertifikatehandel durch einen öffentlichen Auftraggeber im hohen einstelligen Millionenbereich erhalten.

Der Großauftrag führt dazu, dass die Konzern-Gesamtleistung in 2021 deutlich über der zuletzt veröffentlichen Prognose zur Gesamtleistung von 47 bis 50 Mio. EUR liegen wird. Der Einfluss auf das Konzern-Ergebnis fällt aufgrund der geschäftsmodelltypischen Handelsmarge hingegen gering aus, weshalb der Vorstand an der bisherigen EBITDA-Prognose in einer Bandbreite von 5 bis 7 Mio. EUR festhält.

Das voraussichtliche Umsatzvolumen des IGP Advantag Konzerns im gesamten Geschäftsjahr 2021 lässt sich zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht hinreichend sicher quantifizieren, weil die erst kürzlich aufgenommene Funktion als Intermediär für das nationale Emissionshandelssystem an der EEX noch keine Rückschlüsse auf den Geschäftsverlauf bis zum Geschäftsjahresende erlaubt.

 

 

Kontakt:

IGP Advantag AG
Raik Heinzelmann
Vorstand
Friedrichstraße 61
10117 Berlin
Tel.: +49(0)30.204580200
Mail: aktie@igp-advantag.ag

Ende der Ad hoc-Mitteilung

teilen arrow_drop_down