Ad-Hoc | 28.10.22

Übernahme der Gräf Gardinen und Raumausstattungs GmbH & Co. KG

Berlin, 28.10.2022 – Die IGP Ingenieur GmbH, eine 100%-ige Tochter der IGP Advantag AG, hat heute 100% der Geschäftsanteile der Gräf Gardinen und Raumausstattungs GmbH & Co. KG sowie deren Komplementärin, der Gräf Verwaltungsgesellschaft mbH, beide aus Bürstadt (Hessen), übernommen.

Trotz der Namensähnlichkeit bestehen keine Beziehungen zwischen Herrn Stefan Gräf, Vorstand der IGP Advantag AG, und Herrn Uwe Heinz Gräf, Alleingesellschafter der Gräf Gardinen und Raumausstattungs GmbH & Co. KG und deren Komplementärin, der Gräf Verwaltungsgesellschaft mbH.

Die Gräf Gardinen und Raumausstattungs GmbH & Co. KG bietet Komplettlösungen für die schlüsselfertige Hotelsanierung, von der Planung über das Konzept bis hin zur Umsetzung. Mit rund 80 Mitarbeitenden, darunter auch eigenen Handwerkern, wurden 2021 eine Gesamtleistung von rund EUR 11 Mio. und ein Ergebnis (EBIT) von EUR 1,0 Mio. erwirtschaftet.

Der Vorstand geht davon aus, dass der IGP Advantag-Konzern mit Vollkonsolidierung der Gräf Gardinen und Raumausstattungs GmbH & Co. KG im Geschäftsjahr 2023 eine deutlich höhere Gesamtleistung und deutlich höhere Ergebnisse (EBITDA) als 2021 (EUR 65,7 Mio. und EUR 0,9 Mio.) ausweisen wird. Eine Prognose für das Geschäftsjahr 2023 wird der Vorstand voraussichtlich Ende März 2023 aufstellen.

 

 

Kontakt:

IGP Advantag AG

Raik Heinzelmann

Vorstand

Friedrichstraße 61

10117 Berlin

Tel.: +49 (0) 30 204 580 200

Mail: aktie@igp-advantag.ag

 

Ende der Ad-hoc-Mitteilung

teilen arrow_drop_down